Ausweisung eines Gewerbegebietes nahe Nürnberg mit optimaler Anbindung

Unternehmer dürfen sich über die Toplage an der A6 freuen. Das Gewerbegebiet unweit von Nürnberg liegt direkt an der Autobahnabfahrt Lichtenau. Der Markt Lichtenau wählte diesen Standort zusammen mit der Wirtschaftsförderung des Landkreises Ansbach ganz bewusst. Die im Gewerbegebiet bei Nürnberg in Mittelfranken/Bayern ansässigen Betriebe erhalten gegenüber übrigen Firmen einen messbaren Wettbewerbsvorteil. Denn Zeit ist Geld und nichts ist so ärgerlich wie eine schlechte Verkehrsanbindung. Das Gewerbegebiet südlich von Nürnberg im Kreis Ansbach, direkt vor der Tür der Metropolregion Nürnberg, bietet Ihnen als Firma die dauerhafte Sicherheit, Waren, Ersatzteile oder auch Dienstleistungsfahrzeuge in kurzer Zeit von einem Ort zum anderen zu bringen. So können Sie als Nutzer der Flächen im Gewerbegebiet nahe Nürnberg rasch auf unvorhergesehene Zwischenfälle und Ereignisse reagieren, ohne Gedanken an die Verkehrswege in Mittelfanken/Bayern verschwenden zu müssen. 

 

 

Die A6 am Gewerbegebiet unweit von Nürnberg ist mehr als nur ein Zubringer

In nur einer halben Stunde können Fahrzeuge vom Gewerbegebiet nahe Nürnberg über die A6 das BAB-Kreuz Crailsheim/Feuchtwangen in Mittelfranken/Bayern erreichen. An diesem logistisch bedeutsamen Knoten trifft man direkt auf die Autobahn A 7. Das Gewerbegebiet im Umkreis von Nürnberg erlangt durch die Nachbarschaft zu der mehr als 1000 Kilometer langen Nord-Süd-Strecke eine noch wesentlichere Bedeutung. Diese exzellente Anbindung ist die Grundlage dafür, dass ein Unternehmen, das sich im neuen Gewerbegebiet nahe Nürnberg niederlässt, nicht nur in Bayern seine Kunden aufsuchen kann. Die Aussicht der schnellen und unkomplizierten Erreichbarkeit aus dem ganzen Bundesgebiet ist ebenso für Konzerne mit den Schwerpunkten Produktion sowie Dienstleistung von existenziellem Wert. Der Standort an der A6 unweit der Metropolregion Nürnberg ist folglich nicht nur für die Auslieferung von Waren günstig, sondern im gleichen Sinne für die Anreise von potenziellen Auftraggebern und Mitarbeitern. 

 

 

Bebauungsplan Nr. 16 Gewerbegebiet Lichtenau A6

Planblatt

Legende

Begründung

 

 

Nicht nur die geografische Location Ihres Unternehmens ist Grundlage für den Erfolg

Die zur Verfügung stehenden Flächen beim Gewerbegebiet in der Nähe von Nürnberg umfassen insgesamt 125.000 Quadratmeter und ermöglichen daher die Ansiedlung von Firmen mit den unterschiedlichsten Ausrichtungen.


Die Regierung Mittelfranken/Bayern sowie die Bezirksverwaltung in Ansbach Wirtschaftsförderung des Landkreises Ansbach stehen den Geschäftsleuten, die daran interessiert sind sich auf dem Areal des Gewerbegebietes nahe Nürnberg einen Sitz einzurichten, mit Rat und Tat zur Seite. Schon bei ersten Vorgesprächen stellen Sie als Unternehmer fest, dass Ihre Anträge und Fragen von qualifizierten und positiv eingestellten Sachbearbeitern und Verantwortlichen rasch und kompetent bearbeitet werden. Genauso wie die Mitarbeiter der Behörden, heißen Sie auch die Einwohner rund um das Gewerbegebiet bei Nürnberg willkommen. Das Wort Gastfreundschaft hat in dieser Region nicht nur als Versprechen eine Bedeutung. Dank des Bildungsstandes der Menschen plus der traditionellen Verbundenheit zum Landstrich, begrüßt man neue Unternehmen hier mit offenen Armen.

Die Vielfalt von Einrichtungen in unmittelbarer Nähe zum Gewerbegebiet bei Nürnberg, ist in kaum einer anderer Gegend Bayerns zu finden. Insgesamt fünf Gymnasien und die Landesfinanzschule sowie zwei Hochschulen sind ein Indiz dafür, dass die Bewohner des Marktes Lichtenau und der umliegenden Orte an der Aus- und Fortbildung interessiert sind. Diesen Vorteil sollten Unternehmen im Gewerbegebiet nahe Nürnberg für sich nutzen und auf hoch qualifizierte Mitarbeiter aus der Region bauen.

1. Bürgermeister-Ansprechpartner

Bürgermeister
Uwe Reißmann
EG Raum E.05
Tel. 09827 / 92 11-14
Fax 09827 / 92 11-33